Autostromtage in Kiel
27. und 28. Juni 2011

Programm

Montag, 27.06.2011

08:30 bis 15:30

Kinoraum

Kino bei den Autostromtagen

:

Unser Filmspezialist Sören Gosch freut sich auf Ihren Besuch in seinem Kino. Interessante Videos zu allen Themen der E-Mobilität laufen nonstop den ganzen Tag über.
Anmeldung nicht erforderlich.

08:30 bis 09:30

Raum W3

Zeitreise E-Mobilität – von den Anfängen bis Heute

Referent: Matthias Nienaß

Begleiten Sie den E-Motor durch die Jahrhunderte. Informationen, Geschichten und Anekdoten rund um die Entwicklung der E-Mobilität machen diesen Vortrag zu einer Zeitreise, die durch schönes Bild- und Filmmaterial
„erlebbar“ wird.

08:30 bis 09:30

Raum W4

E-Mobilität in Deutschland - In Zukunft alles aus der Steckdose?

Referent: Marc Voss

Hier werden die Entwicklungen in Deutschland und ihre Hintergründe beleuchtet. Konsequenzen und mögliche Szenarien für das Kfz-Gewerbe werden aufgezeigt.

09:50 bis 10:50

Raum W3

Die Fuel-Cell-Technologie in der Unterrichtspraxis

Referent: Guido Frevert

Guido Frevert, Experte am RBZ Technik für die Themen Photovoltaik, Wasserstofferzeugung und Brennstoffzellentechnik, informiert anhand von Unterrichtserfahrungen und anschaulichen Versuchen über die Nutzung von Wasserstoff, die Funktion eines Elektrolyseurs und die Fuel-Cell-Technologie.

09:50 bis 10:50

Raum W4

HV-Training Elektrofachkraft anschaulich

Referent: Hans W. Hansen

In Theorie und praktischen Übungen wird hier gezeigt, was auf die Werkstattmitarbeiter zukommt, die den obligatorischen Fachkundenachweis im Hochvolt-Bereich anstreben.

11:10 bis 12:10

Raum W3

Die Technik eines batterieelektrischen Fahrzeuges am Beispiel eines Peugeot iOn

Referent: Prof. Dr. Ronald Eisele

Nur wenig ist bisher über dieses Fahrzeug veröffentlicht worden. Prof. Eisele wird mit einem iOn zur Veranstaltung kommen und uns die Technik dieses rein elektrischen Fahrzeuges erklären.

11:10 bis 12:10

Raum W4

E.ON und Elektromobilität

Referent: Matthias Mahrt

Entwicklung - Chancen - Produkte aus Sicht eines Energieversorgers

13:10 bis 14:10

Raum W3

Toyota Lass - Hybridfahrzeuge in der Werkstattpraxis

Referent: Dipl.-Kfm. Karsten Timm

Fährt, fährt und fährt...auch wenn der Ottomotor schweigt.
Das Auto Centrum Lass gibt Einblicke über die für sie seit über einem Jahrzehnt zum Alltag gehörende Technik und den täglichen Umgang mit ihr. Niedrige Verbrauchswerte, geringe Emissionen und besonderes Fahrvergnügen – mit seinem umfassenden Angebot an Hybrid-Fahrzeugen trägt das Auto Centrum Lass der wachsenden Bedeutung ökologischer Aspekte Rechnung.

13:10 bis 14:10

Raum W4

„EasyDrive-Hybrid“ - nachrüstbarer Hybridantrieb für Nutzfahrzeuge

Referent: Dipl.-Ing. Ingo Buck

Das Produktionsnetzwerk „EasyDrive-Hybrid“ ist ein Zusammenschluss von schleswig-holsteinischen Technologiefirmen, die für gebrauchte Nutzfahrzeuge einen nachrüstbaren Hybridantrieb entwickeln. Der Netzwerkmanager Ingo Buck beschreibt die Herausforderung von der Idee bis zur Verwirklichung und erklärt das technische Konzept von EasyDrive-Hybrid.

14:30 bis 15:30

Raum W3

1 Million in 2020 - lassen sich die Nutzer ein?

Referent: Patrick Müller

Hemmnisse und Herausforderungen für Handel und Vertrieb von Elektrofahrzeugen

14:30 bis 15:30

Raum W4

Akkus - in Zukunft ohne Probleme?

Referent: Dr. Detlev Repenning

Stand und Grenzen der Lithium-Ionen und Nickel-Metallhydrid-Akkutechnologie für die mobile Anwendung

14:30 bis 15:30

Raum W5

Zur Geschichte der elektrischen Energieversorgung

Referent: Maximilian Placzek

Was wäre unser Alltag ohne Elektrizität?
Wie fing alles einmal an mit der Einführung des elektrischen Stroms?
Mit spannenden Versuchen präsentiert das Maschinenmuseum Kiel-Wik die Geschichte der elektrischen Energieversorgung. Experimente und eindrucksvolle Vorführungen bringen Licht in das Dunkel dieser unsichtbaren Energiequelle. Die Anfänge der elektrischen Kraftübertragung werden aufgezeigt, sowie ein Elektromotor von 1880. Lassen Sie sich eine Stunde lang zurückfallen in die Anfänge der Elektrotechnik. Ein toller Beitrag des mmkw!

Dienstag, 28.06.2011

08:30 bis 09:30

Raum W3

Zeitreise E-Mobilität ! – von den Anfängen bis Heute

Referent: Matthias Nienaß

Begleiten Sie den E-Motor durch die Jahrhunderte. Informationen, Geschichten und Anekdoten rund um die Entwicklung der E-Mobilität machen diesen Vortrag zu einer Zeitreise, die durch schönes Bild- und Filmmaterial
„erlebbar“ wird.

08:30 bis 09:30

Raum W4

E.ON und Elektromobilität!

Referent: Norman Raske

Elektromobilität aus Sicht eines regionalen Energieversorgers

09:50 bis 10:50

Raum W3

Fuel-Cell-Technologie in der Unterrichtspraxis

Referent: Guido Frevert

Guido Frevert, Experte am RBZ Technik für die Themen Photovoltaik, Wasserstofferzeugung und Brennstoffzellentechnik, informiert anhand von Unterrichtserfahrungen und anschaulichen Versuchen über die Nutzung von Wasserstoff, die Funktion eines Elektrolyseurs und die Fuel-Cell-Technologie

09:50 bis 10:50

Raum W4

HV-Training für Elektrofachkraft anschaulich

Referent: Hans W. Hansen

In Theorie und praktischen Übungen wird hier gezeigt, was auf die Werkstattmitarbeiter zukommt, die den obligatorischen Fachkundenachweis im Hochvolt-Bereich anstreben.

11:10 bis 12:10

Raum W3

Elektrofahrzeuge: Lösungen zum Laden und Parken

Referent: Dipl.-Informatikerin Andrea Menge

Die Marketingleiterin Parkeon präsentiert Herausforderungen und Lösungen zum Parkmanagement und Transport

11:10 bis 12:10

Raum W4

Hybridfahrzeuge in der Werkstattpraxis - Toyota Lass

Referent: Dipl.-Kfm. Karsten Timm

Das Auto Centrum Lass gibt Einblicke über die für sie seit über einem Jahrzehnt zum Alltag gehörende Technik und den täglichen Umgang mit ihr. Niedrige Verbrauchswerte, geringe Emissionen und besonderes Fahrvergnügen – mit seinem umfassenden Angebot an Hybrid-Fahrzeugen trägt das Auto Centrum Lass der wachsenden Bedeutung ökologischer Aspekte Rechnung.

13:10 bis 14:10

Raum W3

Degener Didactic: Lehrmodell Hybridfahrzeug Teil 1

Referent: Mario Klein

Lernen Sie das Modell eines voll fahrtüchtigen Hybridfahrzeugs und seine didaktischen Möglichkeiten genau kennen. Das Thema Hochvoltanlagen im Kraftfahrzeug ist mit diesem Schulungsmodell ideal abzudecken.

14:30 bis 15:30

Raum W3

Degener Didactic: Lehrmodell Hybridfahrzeug Teil 2

Referent: Mario Klein

Fortsetzung von Teil 1
Lernen Sie das Modell eines voll fahrtüchtigen Hybridfahrzeugs und seine didaktischen Möglichkeiten genau kennen. Das Thema Hochvoltanlagen im Kraftfahrzeug ist mit diesem Schulungsmodell ideal abzudecken.

14:30 bis 15:30

Raum W4

Urbaner Lifestyle mit Elektromobilität

Referent: Prof. Dr.-Ing. Christoph Weber

Zukünftige Trends der Mobilität im urbanen Umfeld, schwindende Ressourcen und Energieeffizienz als Triebfeder für E-Mobilität. Mobilitätsbedürfnisse der urbanen Umgebung. Batteriespeichersysteme und strategische Markteinführung der E-Mobilität. Forschungsaktivitäten des KESH

powered by netceleration!